Swiss Life möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Außerordentliche Hauptversammlung 2009 der AWD Holding AG

24.02.2009

Die AWD Holding AG, führender unabhängiger Finanzdienstleister in Europa, hat ihre außerordentliche Hauptversammlung erfolgreich abgeschlossen. Die Präsenz lag bei 97,04% des Grundkapitals. Die Zustimmung zu den Tages-ordnungspunkten betrug jeweils mehr als 99,8 %.

Die Hauptversammlung hat dem Tagesordnungspunkt I „Beschlussfassung über die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre der Gesellschaft auf die Swiss Life Beteiligungs GmbH (Hauptaktionärin) gegen Gewährung einer angemessenen Barabfindung gemäß §§ 327a ff. AktG“ mit einer Quote von 99,86 % zugestimmt.

Dem Tagesordnungspunkt II „Beschlussfassung über die Zustimmung zu einem Gewinnabführungsvertrag der Gesellschaft mit der Swiss Life Beteiligungs GmbH“ hat die Hauptversammlung mit einer Quote von 99,87 % zugestimmt.

Unter Tagesordnungspunkt III „Beschlussfassung über die Wahl eines Aufsichtsratsmitgliedes“ wurde Herr Ivo Furrer mit einer Zustimmung von 99,86 % gewählt.

Weitergehende Erläuterungen zu der außerordentlichen Hauptversammlung stehen unter www.AWDGruppe.de als Download-Version für Sie bereit. Am 24. März 2009 veröffentlicht die AWD Gruppe ihre Ergebnisse für das Jahr 2008.

Auskunft
Béla Anda
Public Relations
Telefon: +49 511 90 20 53 87
Fax: +49 (0) 511 90 20-53 30
presse@awd.de

Hartmuth Höhn
Investor Relations
Telefon: +49 551 90 20 56 60
Fax: +49 511 90 20 51 21
investor.relations@awd.de

Soweit diese Meldung Prognosen oder Erwartungen enthält oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese mit Risiken und Ungewissheiten behaftet sein. Daher können wir nicht garantieren, dass die Erwartungen sich auch als richtig erweisen. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören unter anderem Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbsituation vor allem in Kerngeschäftsfeldern und –märkten, Wechselkurs- und Zinsschwankungen, nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere von steuerlichen Regelungen und Änderungen in der Kapitalanlage oder der Geschäftsstrategie. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung enthaltene Aussagen zu aktualisieren.
loading
×