Aus- und Weiterbildung

Kontinuierliche Entwicklung der Mitarbeitenden sichert den nachhaltigen Erfolg

original

Swiss Life investiert kontinuierlich in die interne und externe Aus- und Weiterbildung ihrer
Mitarbeitenden. Unter dem Grundsatz des lebenslangen Lernens stehen Mitarbeitenden, Fach­spezialisten und Führungskräften verschiedene Lernangebote zu Fachthemen offen, ergänzt durch Module zur Sozial- und Methodenkompetenz.

Jungen Mitarbeitenden mit Potenzial werden vielseitige Berufsausbildungen, Berufslehren, Praktika, Hochschulabsolventen-Programme und kombinierte universitäre Abschlüsse ermöglicht. 2016 nahmen 307 Mitarbeitende (Lernende und Praktikanten) an einem dieser Bildungsgänge teil. Die Swiss Life-Gruppe stellt mit diesen Massnahmen einen Teil des künftigen Führungs- und Fachkräfte­bedarfs sicher.

Die Aufwendungen für Aus- und Weiterbildung beliefen sich 2016 gruppenweit auf CHF 17,2 Millionen, was rund CHF 2034 pro Mitarbeitenden entspricht. Im Verhältnis zum Personal­aufwand beträgt der Schulungsaufwand 2,2%. Die Investitionen fliessen gezielt in ein vielfältiges, bedarfsorientiertes Bildungsangebot.

original

In Ergänzung zu den klassischen Weiterbildungsoptionen werden Lerninhalte über eine digitale Plattform angeboten, so dass sich Führungskräfte und Mitarbeitende effizient orts- und zeit­unabhängig weiterqualifizieren können. Die Plattform erlaubt einen raschen Zugriff auf standardisierte Führungsprozesse, kompetenzorientierte Weiterbildung und weitere Themen rund um die Sozial- und Methodenkompetenz. In Ergänzung dazu setzt Swiss Life auf massgeschneiderte Trainings, Beratungen und Coachings.

×