Sozialpartnerschaft

Der offene Austausch stärkt das Vertrauen zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgeber

original

Arbeitnehmerschaft und Konzernleitung pflegen einen engen Kontakt. Seit 1996 verfügt Swiss Life über einen Europäischen Betriebsrat (Art. 13 der Council Directive 94/45/EG des Europäischen Parlaments und des Rates). Das neunköpfige Gremium «Europa Forum» mit Repräsentanten aus vier Ländern trifft sich regelmässig mit Vertretern der Konzernleitung in ordentlichen und ausserordentlichen Sitzungen. Das Gremium beschäftigt sich mit der transnationalen Information und Konsultation zu Themen, die alle Swiss Life-Mitarbeitenden betreffen. Auch 2016 erfolgte ein vertiefter Austausch zum Unternehmensprogramm «Swiss Life 2018».

Schweiz

  • 1 Vereinbarung betreffend die «vereinfachte Erfassung der Arbeitszeit», die am 1. April 2016 in Kraft trat

Frankreich

7 Abkommen im Jahr 2016:

  • Gewerkschaftsrecht
  • Berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern
  • Prävention psychosozialer Risiken
  • 4 Abkommen über die Personalvorsorge

Deutschland

Swiss Life Deutschland
2016 wurden zwischen Geschäftsleitung und Betriebsrat sieben Betriebsvereinbarungen zu folgenden mitbestimmungspflichtigen Themen abgeschlossen:

  • Neuregelung zur betrieblichen Altersversorgung, zur Hinterbliebenenversorgung und zum Berufsunfähigkeitsschutz mit geringem Eigenanteil für die Mitarbeitenden
  • Zusammenfassung und Optimierung von sieben Einzelregelungen zu «Regelungen zur Arbeitszeit» in einer Rahmenvereinbarung
  • Zusammenfassung von Einzelregelungen zu e-Learning-Programmen zu einer Rahmenvereinbarung über «e-Learning-Plattformen»
  • «Privatnutzung des Internets» für Mitarbeitende (täglich bis zu 15 Minuten) verbunden mit dem Wunsch, die Social-Media-Plattformen als Markenbotschafter für Swiss Life zu nutzen
  • «Regelung der Grundgehaltserhöhungen 2016 für aussertarifliche Mitarbeiter»
  • Regelung zur «Einführung neuer Dienstverträge, Dienstwagen sowie Mobile Devices» für den Makleraussendienst
  • Regelung zur «Einführung und Nutzung der Personalverwaltungssoftware»

 

Corpus Sireo Deutschland

Betriebsvereinbarungen 2016:

  • Asset Management Residential GmbH: Erreichbarkeit und Projektzeiterfassung
  • Interessenausgleich / Sozialplan Garching
  • Zugangskontrolle Berlin
  • Bezuschussung Sehhilfe
  • Online-Lernmanagement-System

Luxemburg

In der luxemburgischen Finanzbranche, einschliesslich des Versicherungssektors, werden Lohnvereinbarungen auf Branchenebene unterzeichnet. Die jüngste Vereinbarung wurde im Juni 2015 zwischen Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertretern für eine Dauer von drei Jahren abgeschlossen. Swiss Life nahm bei diesen Verhandlungen eine aktive Rolle ein, um die Rechte der Arbeitnehmenden und diejenigen des Arbeitgebers auszugleichen. Ziel war, die Vorsorge für die Mitarbeitenden aufrechtzuerhalten und gleichzeitig die Kostenkontrolle des Arbeitgebers zu stärken und die leistungsabhängige Entlöhnung weiterzuentwickeln.

Schweiz

9 Mitglieder; die Präsidentin ist zu 20%, die Vizepräsidentin zu 15% und die Mitglieder sind zu 10% für Personalkommissionsarbeit freigestellt.

Frankreich

73 Mitglieder mit Teilzeitpensum

Deutschland

Swiss Life Deutschland
Betriebsrat Innendienst (zuständig für die Niederlassung für Deutschland in Garching und
SLPM, Swiss Life Asset Managers und Swiss Life Invest):

  • 11 Mitglieder, davon sind 2 (der Betriebsratsvorsitzende und die Sprecherin Öffentlichkeitsausschuss) zu 50% für die Betriebsratstätigkeit freigestellt, 9 sind nicht freigestellt.

Betriebsrat Aussendienst (zuständig für den Intermediärvertrieb der Niederlassung):

  • 7 Personen: Davon sind 6 nicht freigestellt und 1 (Betriebsratsvorsitzender Aussendienst) ist zu 50% freigestellt.

Gesamtbetriebsrat (verantwortlich für Innen- und Aussendienst):

  • 5 Personen (2 Vertreter Betriebsrat Innendienst, 2 Vertreter Betriebsrat Aussendienst, 1 Vertreter von Schwerbehinderten)

 

Corpus Sireo Deutschland

  • Asset Management Commercial GmbH: 9 (davon 7 Vollzeit, 2 Teilzeit)
  • Asset Management Residential GmbH: 3 (davon 2 Vollzeit, 1 Teilzeit)
  • Holding GmbH: 5 (davon 5 Vollzeit)
  • Konzernbetriebsrat: 6

Luxemburg

Die Anzahl Arbeitnehmervertreter und der für diese Arbeit benötigte Zeitaufwand stehen im proportionalen Verhältnis zur Anzahl Mitarbeitender. Im Bereich Global Solutions in Luxemburg besteht die aktuelle Arbeitnehmervertretung aus 4 ordentlichen Vertretern und 4 Stellvertretern. Der Arbeitnehmervertretung stehen pro Woche insgesamt 16 Stunden für die Erledigung ihres Auftrags zur Verfügung.


Auch bei Corpus Sireo in Luxemburg gibt es eine Arbeitnehmervertretung.

×