Zurück zu Umwelt

Ökologisch bauen und sanieren

Swiss Life investiert jährlich mehrere hundert Millionen in den Erhalt ihrer Immobilien und achtet bei Neuprojekten auf eine ökologische Bauweise.

Swiss Life gehört zu den führenden Immobilieninvestoren in Europa und ist Eigentümerin des grössten privaten Immobilienportfolios in der Schweiz. Die langfristige Erhaltung und Steigerung des Werts der Immobilien ist für Swiss Life daher im Rahmen der Anlagetätigkeit zugunsten der Versicherten und Kunden eine wichtige Aufgabe. Dazu gehört auch, dass die Immobilien für die Zukunft gerüstet sind. Deshalb investiert Swiss Life jährlich mehrere hundert Millionen Franken in den Erhalt ihrer Immobilien und verfolgt dabei einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen sowie ein aktives Umweltmanagement. Damit kommt Swiss Life ihrer Verantwortung nach, den ökologischen Fussabdruck im Immobilienportfolio zu reduzieren.

Bei Immobiliensanierungen und Neubauten prüft Swiss Life standardmässig den Einsatz alternativer Energien und achtet auf eine ökologische und nachhaltige Bauweise. Ziel ist eine stetige Verbesserung der Umweltbelastung durch eine gezielte Reduktion des Energieverbrauchs und der CO2-Emissionen.

Bei Neubauten strebt Swiss Life in der Regel den Minergie®-Standard oder andere Standards im Bereich des nachhaltigen Bauens an. Ausserdem werden bei Sanierungen, wenn immer möglich, Gesamtbetrachtungen angestellt, um in einem ersten Schritt den Energieverbrauch massiv zu reduzieren und dann die benötigte Energie möglichst umweltfreundlich zur Verfügung zu stellen. Swiss Life wendet sowohl bei Investitionen als auch bei Betriebs- und Unterhaltskosten standardmässig den «Variantenvergleich Energiesysteme» (VVES) an. Dieser liefert verlässliche Zahlen zu Varianten der energietechnischen Ausrüstung eines Objekts. Dank intelligenten Haustechnikkonzepten und gewerkübergreifenden Steuerungen werden Ressourcen geschont und optimal genutzt. Umfangreiche Dokumentationen sowie einfach zu bedienende Systeme tragen dazu bei, den Nachhaltigkeitsgedanken auch in Betrieb und Unterhalt einfliessen zu lassen.

Eine wichtige Rolle bei der Planung und Umsetzung von Bauprojekten spielen auch die Bedürfnisse der Mieter. Die Anforderungen der Mieter an die Bauherren sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Eine optimale Lage wie auch eine flexible Nutzung der Objekte sind heute zentrale Anspruchskriterien. Hinzu kommt der Wunsch nach Erholungsraum. Swiss Life setzt sich dafür ein, dass Verdichtung zugelassen wird sowie neue Bauformen angewendet und die vorhandenen Flächen optimal ausgenützt werden. Dies kommt direkt der Umwelt zugute.

Swiss Life Immobilien erfüllen hohe ökologische Standards

original

An der Räffelstrasse in Zürich entsteht das Geschäftshaus TIC, TRIC, TRAC mit einem innovativen Energiekonzept nach dem Leitsatz „high brain – low tech“.

original

Im Inneren des Geschäfts- und Wohnhaus am Bundesplatz in Zug sorgen modernste Regeltechnik und eine schonende Warmwassererzeugung für Betriebsökologie auf hohem Niveau.

original

Die Wärme für das Swiss Life Hauptgebäude am General-Guisan-Quai in Zürich wird über eine Wärmepumpe aus Seewasser gewonnen.