loading

Wesentlichkeitsmatrix

Die Wesentlichkeitsmatrix bildet die wesentlichen Nachhaltigkeitsthemen von Swiss Life ab und ordnet diese nach deren Gewichtung aus Innen- und Aussensicht.

Die Wesentlichkeitsmatrix zeigt und ordnet die zentralen Themen aus dem Feld der unternehmerischen Verantwortung auf zwei Achsen. Zu sämtlichen in der Matrix aufgeführten Themen wird im Corporate-Responsibility-Bericht Stellung genommen. Im oberen rechten Quadranten der Matrix befinden sich die Themen, die sowohl von internen als auch von externen Stakeholdern die höchste Gewichtung erhalten haben. Hierbei handelt es sich um Handlungsfelder, die als besonders wesentlich für den Geschäftserfolg eingestuft werden und auf die in der Berichterstattung ein besonderer Fokus gelegt wird.

original

Zu allen in der Matrix aufgeführten Themen wird im Corporate-Responsibility-Bericht Stellung genommen. Die Berichterstattung zu den wesentlichen Themen (GRI-Aspekten) wird auf den Indikatoren der GRI-G4-Richtlinien aufgebaut.

GRI ist der weltweit führende Standard für eine kennzahlenbasierte und vergleichbare Nachhaltigkeitsberichterstattung (www.globalreporting.org). Swiss Life setzt die Richtlinien gemäss den Anforderungen der GRI-G4-„Kern“-Option um. Zusätzlich wurden branchenspezifische Anforderungen für Finanzdienstleister (Financial Sector Disclosures) berücksichtigt.

Bestimmungen zu den wesentlichen Themen

Die Inhalte der Wesentlichkeitsmatrix wurden 2015 in einem mehrstufigen Wesentlichkeitsprozess mit internen und externen Stakeholdern erarbeitet. Aufbauend auf qualitativen und quantitativen Interviews mit der gesamten Konzernleitung von Swiss Life, hat eine Projektgruppe aus Spezialisten von Investor Relations, Asset Managers, Human Resources und der Unternehmenskommunikation an der Auswahl wesentlicher Themen für Swiss Life weitergearbeitet, diese mit ausgewählten Stakeholdern diskutiert und in strukturierten Interviews präzisiert. Abschliessend wurde die erarbeitete Wesentlichkeitsmatrix in der Konzernleitung validiert und verabschiedet (G4–18). Die Matrix wird jährlich überprüft und bei Bedarf angepasst. 2016 wurde das Thema Menschenrechte ergänzt und der Themenpunkt «regulatorische und demografische Zukunftstrends» in «demografischen Wandel» umbenannt.

Die Fokusthemen im Überblick

Kundenorientierung
Kundenorientierung ist eine strategische Stossrichtung von Swiss Life. Die Zufriedenheit der Kunden wird deshalb regelmässig gemessen und die Ergebnisse aus den Kundenfeedbacks fliessen in die Entwicklung von Dienstleistungen und Produkten mit ein.
Nachhaltige Profitabilität
Die nachhaltige wirtschaftliche Leistungsfähigkeit ist eine Grundvoraussetzung der Unternehmensführung von Swiss Life. In der strategischen Ausrichtung des Unternehmens legt Swiss Life einen starken Fokus auf die langfristige Sicherung der Profitabilität und auf die Steuerung der Kapitaleffizienz.
Risikomanagement und Compliance
Eine gesetzeskonforme Ausübung der Geschäftstätigkeit ist für Swiss Life selbstverständlich. Swiss  Life begleitet ihre Kunden über viele Jahre hinweg. Ein verantwortungsvolles Risikomanagement ist dafür unerlässlich.
Anlagestrategie und Active Ownership
Die Anlagestrategie von Swiss Life ist langfristig und nachhaltig ausgerichtet und auf die Verbindlichkeiten aus dem Versicherungsgeschäft abgestimmt. Ziel der Anlagepolitik sind langfristige und stabile Erträge. Als Vermögensverwalterin vertritt Swiss Life die Interessen ihrer Kunden. Das Unternehmen ist sich der Verantwortung bewusst und nimmt diese bei der Anlage allokation und der Stimmrechtsausübung anhand klar definierter Kriterien aktiv wahr.
Produkte und Dienstleistungen
Swiss Life hat 160 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen im Lebensversicherungs- und Vorsorgegeschäft. Die Produktstrategie von Swiss Life soll einen bestmöglichen Kundennutzen schaffen und die Profitabilität für das Unternehmen sicherstellen.
Nachhaltige Beschaffung
Swiss Life ist dafür besorgt, dass im Beschaffungswesen alle geltenden Gesetze eingehalten werden. Bei der Auswahl von Lieferanten und Partnern achtet Swiss Life auf ethische und ökologische Prinzipien und arbeitet nach Möglichkeit mit lokalen Anbietern zusammen.
Menschenrechte
Swiss Life legt im eigenen Betrieb grossen Wert auf hohe Sozialstandards und erwartet von ihren Geschäftspartnern und Lieferanten, dass sie ebenfalls entsprechende Standards erfüllen.
Anlagestrategie und Active Ownership
Die Anlagestrategie von Swiss Life ist langfristig und nachhaltig ausgerichtet und auf die Verbindlichkeiten aus dem Versicherungsgeschäft abgestimmt. Ziel der Anlagepolitik sind langfristige und stabile Erträge. Als Vermögensverwalterin vertritt Swiss Life die Interessen ihrer Kunden. Das Unternehmen ist sich der Verantwortung bewusst und nimmt diese bei der Anlage allokation und der Stimmrechtsausübung anhand klar definierter Kriterien aktiv wahr.
Produkte und Dienstleistungen
Swiss Life hat 160 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen im Lebensversicherungs- und Vorsorgegeschäft. Die Produktstrategie von Swiss Life soll einen bestmöglichen Kundennutzen schaffen und die Profitabilität für das Unternehmen sicherstellen.
Nachhaltige Beschaffung
Swiss Life ist dafür besorgt, dass im Beschaffungswesen alle geltenden Gesetze eingehalten werden. Bei der Auswahl von Lieferanten und Partnern achtet Swiss Life auf ethische und ökologische Prinzipien und arbeitet nach Möglichkeit mit lokalen Anbietern zusammen.
Menschenrechte
Swiss Life legt im eigenen Betrieb grossen Wert auf hohe Sozialstandards und erwartet von ihren Geschäftspartnern und Lieferanten, dass sie ebenfalls entsprechende Standards erfüllen.
Politisches Engagement
Politische und regulatorische Entscheide beeinflussen das Tätigkeitsfeld von Swiss Life massgeblich. Swiss Life pflegt Kontakt mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft sowie mit Aufsichtsbehörden und setzt sich unter anderem für eine deutliche Reduktion der überhöhten Kapitalanforderungen für Schweizer Versicherungen ein. Die politische Arbeit und Kommunikation koordiniert Swiss  Life eng mit Branchen- und Dachverbänden. In den landesspezifischen Branchen verbänden arbeiten Exponenten aus der Unternehmensführung von Swiss Life mit.
Volkswirtschaftliche Verantwortung
Swiss Life trägt als langfristig handelnde Investorin zur Stabilität des Finanzplatzes bei. Als eine führende institutionelle Immobilieninvestorin in Europa und Eigentümerin des grössten privaten Immobilienportfolios in der Schweiz ist das Unternehmen zudem ein bedeutender Auftraggeber im Baugewerbe. Auch als Arbeitgeberin nimmt Swiss Life ihre volkswirtschaftliche Verantwortung wahr, indem sie Ausbildungsmöglichkeiten für junge Berufsleute schafft.
Demografischer Wandel
Die Folgen der demografischen Entwicklung betreffen die Menschen in vielfältiger Form. Swiss Life will ihren Kunden Lösungen anbieten, die ihnen ein längeres, selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Darüber hinaus bringt sich Swiss Life in der öffentlichen Diskussion zur Langlebigkeit und zur Sicherung der Altersvorsorge ein.
Commitment und Förderung der Mitarbeitenden
Die Swiss Life-Kultur gründet auf gegenseitigem Respekt, einer vertrauensvollen Zusammen arbeit und der Anerkennung und Wertschätzung von Leistung und ist Basis für den Unternehmenserfolg.
Gleichbehandlung und Diskriminierungsfreiheit
Ein respektvoller Umgang miteinander, Gleichbehandlung und ein Verhalten frei von Diskriminierung gehören bei Swiss Life zur Firmenkultur.
Vielfalt und Chancengleichheit
Bei Swiss Life gelten Chancengleichheit und Wertschätzung für alle Mitarbeitenden gleichermassen.
Verantwortungsvoller Arbeitgeber
Swiss Life ist ein verantwortungsvoller Arbeitgeber, der seinen Mitarbeitenden attraktive und faire Arbeitsbedingungen bietet. Aktuell arbeitet Swiss Life in allen Divisionen an Massnahmen und Angeboten, die dazu beitragen sollen, dass die Mitarbeitenden über alle Phasen des Berufsweges hinweg leistungsfähig und motiviert im Arbeitsprozess bleiben.
Verantwortungsvoller Arbeitgeber
Swiss Life ist ein verantwortungsvoller Arbeitgeber, der seinen Mitarbeitenden attraktive und faire Arbeitsbedingungen bietet. Aktuell arbeitet Swiss Life in allen Divisionen an Massnahmen und Angeboten, die dazu beitragen sollen, dass die Mitarbeitenden über alle Phasen des Berufsweges hinweg leistungsfähig und motiviert im Arbeitsprozess bleiben.
Umwelt- und Klimaschutz
Swiss Life legt grossen Wert auf Betriebsökologie und Klimaschutz. Im eigenen Betrieb, als Immobilieninvestorin wie auch als Mitgründerin der Klimastiftung Schweiz setzt sich das Unternehmen für einen schonenden Umgang mit Ressourcen und eine Verminderung des CO2-Ausstosses ein.
×