Stakeholderkommunikation bei Swiss Life

Swiss Life will die Bedürfnisse und Erwartungen der verschiedenen Anspruchsgruppen kennen und in ihr Handeln einbeziehen. So sichern und bewahren wir das Vertrauen unserer Stakeholder in unserer Unternehmen.

Die jährliche Berichterstattung zum Thema Corporate Responsibility im Geschäftsbericht dient dazu, die Kommunikation mit den Anspruchsgruppen zu stärken. Zu den Anspruchsgruppen von Swiss Life gehören neben den Mitarbeitenden und Kunden u. a. die Investoren und Gesetzgeber sowie Vertreter von Medien, Politik und Verbänden. Sie alle sind entweder direkt oder indirekt von der Geschäftstätigkeit von Swiss Life betroffen. Mit allen Stakeholdern pflegt Swiss Life einen regelmässigen Austausch. Dieser Austausch stellt sicher, dass Swiss Life die Bedürfnisse und Erwartungen der Anspruchsgruppen kennt und auf Herausforderungen oder Veränderungen reagieren kann.

Zu den wichtigsten Stakeholdern von Swiss Life gehören die Kunden, die Mitarbeitenden sowie die Investoren und Aktionäre. Sie alle sind direkt oder indirekt von der Geschäftstätigkeit von Swiss Life tangiert.

Swiss Life steht durch ein Netz von eigenen Agenten und Vertriebspartnern wie Maklern und Banken in direktem Kontakt mit den Kunden und kann dadurch rasch auf ihre Anliegen eingehen.

Um die Kundenzufriedenheit zu erheben und die Bedürfnisse der Kunden besser zu verstehen, setzt Swiss Life auf kontinuierliche Kundenbefragungen, die von einem unabhängigen Marktforschungsinstitut durchgeführt werden. Allein 2015 haben rund 20 000 Kunden in der Schweiz, Frankreich, Deutschland, Grossbritannien und Österreich Swiss Life eine Beurteilung abgegeben.

Die wichtigsten Kundenbedürfnisse sind Vertrauen, das Angebot an massgeschneiderten Lösungen sowie Verständlichkeit und Einfachheit in der Kommunikation und den Prozessen.

Weitere Informationen unter:
www.swisslife.com/kundenzufriedenheit

Der Unternehmenserfolg von Swiss Life basiert direkt auf der Kompetenz und der Leistung der Mitarbeitenden. Swiss Life legt Wert auf eine offene Kommunikationskultur. Regelmässige Mitarbeitergespräche und Teammeetings gewährleisten einen regen Informationsaustausch. Das Unternehmen führt zudem in regelmässigen Abständen Mitarbeiterumfragen durch.

Weitere Informationen unter:
www.swisslife.com/mitarbeitende

Swiss Life legt grossen Wert auf eine transparente Kommunikation mit Investoren bzw. Aktionären und stellt sicher, dass diese schnell und gezielt Zugang zu sämtlichen Informationen erhalten, die für den Investitionsentscheid relevant sind. Über den Geschäftsgang informiert Swiss Life quartalsweise. Die entsprechenden Berichte und Medienmitteilungen werden auf swisslife.com veröffentlicht. Zusätzlich nimmt Swiss Life an Investorenkonferenzen teil und veranstaltet Roadshows für Investoren. Regelmässig finden Investorentage statt, an denen über die strategische Stossrichtung von Swiss Life informiert wird. Die Investoren und Aktionäre haben an der jährlichen Generalversammlung die Möglichkeit, von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen.

Weitere Informationen unter:

Weitere wichtige Stakeholder von Swiss Life sind Gesetzgeber und Aufsichtsbehörden, Kooperationspartner sowie Vertreter von Medien, Politik, Branchenverbänden, Nichtregierungsorganisationen und Lieferanten. Auch sie sind alle direkt oder indirekt von der Geschäftstätigkeit von Swiss Life betroffen.

original

Anspruchsgruppen von Swiss Life

×