Warum ich als Vater Teilzeit arbeite

Produktionsjahr: 2017

Es sei von Anfang an klar gewesen, dass er und nicht seine Frau dereinst zu Hause bleiben würde. 2016, nach der Geburt seines Sohnes Nino, hat Romano Tomezzoli sein Vorhaben in die Tat umgesetzt. Der ICT-Techniker arbeitet heute in einem Teilzeitpensum bei Swiss Life. Ihm bleibt viel Zeit mit seinem Kind und für seine ehrenamtliche Tätigkeit als Skilehrer. Und das motiviere ihn wiederum für die Arbeit.

In der jetzigen Lebensphase sei es genau das richtige für ihn und er könne es anderen nur empfehlen, wenn dies die betrieblichen Umstände erlauben. Bislang habe er es keinen Tag bereut. Auch wenn es hin und wieder Sprüche aus dem Umfeld gibt. «Aber die lassen mich kalt», sagt Romano Tomezzoli.