So verschieden die Kunden von Swiss Life sind, so unterschiedlich sind auch ihre Bedürfnisse. Drei Kunden erzählen, wie sie auf Swiss Life zählen konnten als das Schicksal zuschlug oder sich neue Wege auftaten.

Bei Familienvater Ulrich Hess aus Sarnen war nach einem ärztlichen Eingriff von heute auf morgen nichts mehr wie früher. Mit seiner körperlichen Einschränkung kamen plötzlich auch Fragen zur finanziellen Absicherung. Franck Maisonnave aus Paris wollte seinen gutbezahlten Job schon länger aufgeben und die Selbstständigkeit wagen. Nachdem er mit einem Freund eine Geschäftsidee gefunden hatte, fehlte ihm ein Partner für die Finanzierung. Und Doris Neumair verlor in der Fremde ihre Liebe des Lebens und stand in einem fremden Land mit ihren beiden Kindern plötzlich alleine da.


Völlig unterschiedliche Menschen und Situationen, die eines gemeinsam haben: Sie alle sind Kunden, die in einer entscheidenden Phase von Swiss Life unterstützt wurden und dadurch ihre Selbstbestimmung wahren konnten.  

FamilieHess_reduced

«Als ich erwachte, konnte ich mich vom Hals abwärts nicht mehr bewegen»

Eine Operation mit unerwarteten Folgen warf Familienvater Ulrich Hess aus der Bahn. Mit eisernem Willen und der grossen Unterstützung seiner Familie kämpfte er sich wieder zurück. Voll arbeiten wird er nie mehr können. Trotzdem hat er seine finanzielle Zuversicht nicht verloren – auch dank Swiss Life.

DorisNeumair_1

«Bei der Nachricht kam bei mir Panik auf»

2016 zog die Familie Neumair wegen des Jobs des Vaters nach Dubai. Doch nur wenige Wochen nach der Ankunft verstarb Peter Neumair völlig unvermittelt. Seine Frau Doris stand plötzlich mit den beiden Kindern alleine da. Die Familie erfuhr nach dem Schicksalsschlag grosse Unterstützung von ihrem Umfeld – und auch von Swiss Life.

F Maisonnave_MG_1648

«Heute fühle ich mich frei in meinen Entscheidungen»

Franck Maisonnave war lange Zeit als Händler an den Anleihenmärkten tätig. Unzufrieden verliess er 2016 den Finanzsektor und machte eine radikale Kehrtwendung: Der Swiss Life-Kunde entschied sich für die Selbständigkeit und stieg ins Gastgewerbe ein. Drei Jahre später hat er mit der finanziellen Unterstützung von Swiss Life bereits drei Restaurants in Paris eröffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Das selbstbestimmte Leben in elf Facetten

Mehr lesen

Kunde seit 1918

Mehr lesen

Der Swiss Life-Berater, der einst in der Champions League spielte

Mehr lesen