Die Swiss Life Partner GmbH (SLP) bietet Vermittlern noch mehr Schutz. Für die SLP-Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung gelten jetzt neue Versicherungsbedingungen, die Maklern und Mehrfachvertretern verbesserte prämienfreie Leistungen garantieren. Für höhere Deckungssummen konnten die Prämien sogar reduziert werden. Vereinfacht wurde unter anderem auch die Meldepflicht im Schadensfall.
„Der Versicherungsschutz, den wir unseren Kunden bieten, liegt deutlich über den gesetzlichen Anforderungen: Wir garantieren im Bereich der Versicherungsvermittlung eine Versicherungssumme von 1,5 Mio. Euro, während der Gesetzgeber nur eine Absicherung über 1,13 Mio. Euro fordert. Für die Vermittlung sonstiger Finanzdienstleistungsprodukte haben wir die Versicherungssumme von 1,0 Mio. Euro nochmals auf 1,13 Mio. Euro angehoben und entsprechen somit bereits den aktuellen Anforderungen des Gesetzgebers“, sagt Christian Henseler, Produktentwickler des SLP-Vermittlerschutzes.

Bei der Fondsvermittlung genießen die Vermittler nach den neuen Allgemeinen Versicherungsbedingungen außerdem unbegrenzten Nachhaftungsschutz. Damit berücksichtigen die neuen Bedingungen der SLP GmbH bereits zu einem großen Teil die Empfehlungen des Entwurfs zur Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV), der gegenwärtig vom Gesetzgeber diskutiert wird.

Bei der Absicherung höherer Versicherungssummen sparen die Vermittler zukünftig Geld, wie Christian Henseler betont: „Wir haben unsere Prämien gesenkt. Eine Absicherung in Höhe von 2,0 Mio. Euro ist bereits ab einer Prämie von 1.250 Euro pro Jahr möglich, und für 2,5 Mio. Euro Versicherungsschutz starten die Prämien bei 1.560 Euro.“ Solche Versicherungssummen kommen in erster Linie für Vermittler in Betracht, die aufgrund der von ihnen vermittelten Risiken und Summen einem höheren Haftungsrisiko ausgesetzt sind.

Die Meldepflicht wurde in den neuen Bedingungen ebenfalls überarbeitet und besonders kundenfreundlich gestaltet. Eine Schadensanzeige muss nun erst dann erfolgen, wenn ein Kunde schriftlich erklärt, den Vermittler in Haftung nehmen zu wollen. Die neue Regelung sorgt dafür, dass Vermittler ihre Versicherungsdeckung nicht durch eine verspätete Schadensmeldung aufs Spiel setzen.

Viele weitere Verbesserungen runden diesen umfangreichen Versicherungsschutz ab: So sind Tippgeber ebenso mitversichert wie die Schadensbearbeitung von Korrespondenzmaklern und der Internetvertrieb. Geschäftsführer von Kapitalgesellschaften sind gegen die persönliche Inanspruchnahme versichert. Ergänzend wurde die schadensfallbedingte Kündigungsfrist von einem auf drei Monate verlängert.


Mehr über die hauseigenen Produkte der SLP GmbH erfahren Sie unter: www.slp-produkte.de


Die PDF-Version der Pressemitteilung finden Sie hier.
Die Swiss Life Partner Service- und Finanzvermittlungs GmbH (SLP) bietet Service- und Produktkompetenz für freie Vermittler. Mit ausgesuchten Partnern deckt das 1995 gegründete Unternehmen ein breites Spektrum im Privatkunden-Segment ab. Dazu gehören neben den hauseigenen Deckungskonzepten herausragende Produkte von Kranken-, Sach- und Kfz-Versicherern sowie Investmentfonds.

Swiss Life in Deutschland


Swiss Life zählt zu den führenden ausländischen Versicherern auf dem deutschen Markt. Das Unternehmen ist unabhängiger Anbieter für innovative Versicherungsprodukte und Dienstleistungen in den Bereichen Vorsorge und Sicherheit.

Das breite Produktangebot richtet sich sowohl an Privat- als auch an Firmenkunden.

Im Privatkundensegment bringt Swiss Life langjährige Erfahrung unter anderem in der privaten Rentenversicherung, der Lebensversicherung sowie in der Absicherung für den Fall einer Berufsunfähigkeit ein. Moderne fondsgebundene Vorsorgeprodukte mit wählbaren Garantien runden das Angebot ab. Gerade in den Bereichen der Berufsunfähigkeitsabsicherung und fondsgebundenen Vorsorgelösungen setzt Swiss Life auf dem deutschen Markt Maßstäbe.

Für Firmenkunden stehen speziell für ihren Bedarf entwickelte Versorgungsmodelle im Bereich der betrieblichen Altersversorgung zur Verfügung. Durch das Angebot aller fünf Durchführungswege deckt Swiss Life das gesamte Spektrum der betrieblichen Vorsorge ab. Rund 50.000 Unternehmen aller Branchen und Größen erhalten mittlerweile eine betriebliche Versorgungslösung von Swiss Life.

Die 1866 gegründete deutsche Niederlassung des Schweizer Marktführers für Lebensversicherungen hat ihren Sitz in München und wird von Klaus G. Leyh, Hauptbevollmächtigter der Niederlassung für Deutschland, geleitet. Derzeit sind rund 700 fest angestellte Mitarbeiter/innen im Innen- und Außendienst sowie bei unseren Tochtergesellschaften beschäftigt. Mit 17 Filialdirektionen gewährleistet Swiss Life für ihre Vertriebspartner ein flächendeckendes Servicenetz. Der Vertrieb der Vorsorgeprodukte erfolgt über die Zusammenarbeit mit Maklern, Mehrfachagenten, Finanzdienstleistern und Banken.