Die neue Zielgruppe LOHAS (kurz für Lifestyle of Health and Sustainability) entscheidet sich zunehmend für Produkte und Dienstleistungen, die aus ökologischer und auch ethischer Sicht sinnvoll und nachhaltig sind. Diese Änderungen bei den Konsum- und Markenpräferenzen haben mittlerweile auch den Finanzdienstleistungssektor erreicht. Nur Produkte zu verkaufen reicht längst nicht mehr, heute entscheiden Glaubwürdigkeit sowie das Eingehen auf die individuellen Bedürfnisse dieser Kunden über den Erfolg eines Verkaufsgesprächs. Mehr Informationen über diese einkommensstarke Zielgruppe und die neuen Geschäftspotenziale finden Sie im aktuellen PodCast von Swiss Life unter www.swisslife-weboffice.de.
"Bereits 86 % aller Verbraucher sind derzeit bereit, ihr Marken-, Kauf- oder Anlageverhalten verstärkt an Kriterien wie Ökologie und Nachhaltigkeit auszurichten", so Klaus G. Leyh, Mitglied der Geschäftsleitung und Vertriebschef von Swiss Life in Deutschland. Bereits im Jahr 2002 hatte das Unternehmen das Portefeuille seiner fondsgebundenen Rentenversicherung Swiss Life Temperament um mehrere Öko-Fonds erweitert, um diesen Anforderungen schon früh gerecht zu werden. Heute bietet der Lebensversicherer die Anlagestrategie NATURA in zahlreichen Vorsorgelösungen an. Ausgewählte internationale Aktien- und Mischfonds berücksichtigen ethische und ökologische Grundsätze.

Der 4-minütige PodCast stellt den neuen Trend vor und veranschaulicht Maklern und Versicherungsvermittlern, wie wichtig die Verknüpfung von Vorsorge und Verantwortung für die Zielgruppe LOHAS ist.

Die PDF-Version der Pressemitteilung finden Sie hier.

Über Swiss Life

Swiss Life zählt heute zu den führenden ausländischen Versicherern auf dem deutschen Markt. Das Unternehmen ist unabhängiger Anbieter für innovative Versicherungsprodukte und Dienstleistungen in den Bereichen Vorsorge und Sicherheit.

Das breite Produktangebot richtet sich sowohl an Privat- als auch an Geschäftskunden. Im Privatkundensegment bringt Swiss Life langjährige Erfahrung unter anderem in der privaten Rentenversicherung, der Lebensversicherung sowie in der Absicherung gegen das Risiko einer Berufsunfähigkeit ein.

Für Geschäftskunden stehen speziell für ihren Bedarf entwickelte Versorgungsmodelle im Bereich der betrieblichen Altersversorgung zur Verfügung. Mehr als 50.000 namhafte Unternehmen aus den verschiedensten Branchen erhalten mittlerweile eine betriebliche Versorgungslösung von Swiss Life.

Die 1866 gegründete deutsche Niederlassung des Schweizer Marktführers für Lebensversicherungen hat ihren Sitz in München und wird von Manfred Behrens, Hauptbevollmächtigter der Niederlassung für Deutschland, geleitet. Derzeit sind rund 780 fest angestellte Mitarbeiter/innen im Innen- und Außendienst sowie unseren Tochter- und Schwestergesellschaften beschäftigt. Mit 23 Filialdirektionen gewährleistet Swiss Life ein flächendeckendes Servicenetz. Der Hauptvertrieb erfolgt über die Zusammenarbeit mit Maklern, Mehrfachagenten und Finanzdienstleistern.