Ab 1. April 2006 wird Stephan Illsinger bei Swiss Life Deutschland die Funktion des Leiters Kapitalanlagen und Chief Investment Officers (CIO) übernehmen. Sein Vorgänger Stefan Freytag wird das Unternehmen zu diesem Zeitpunkt verlassen, um als Sprecher des Vorstands in eine renommierte Vermögensverwaltungsgesellschaft zu wechseln.
Stephan Illsinger (46) ist Diplom Wirtschaftsingenieur und Chartered Financial Analyst (CFA). Er war zwischen 1987 und 2000 bei der Dresdner Bank AG und der damaligen BfG Bank AG in den Bereichen Asset Management und Investment Research leitend tätig, bevor er im November 2000 zu Swiss Life kam. Hier ist er zurzeit Leiter Liegenschaften / Real Estate. Mit der Übernahme der Aufgabe des Leiters Kapitalanlagen und Chief Investment Officers wird er bei Swiss Life direkt an den Hauptbevollmächtigten (CEO) berichten.

Stefan Freytag arbeitet seit 1998 für Swiss Life, zunächst als Leiter Wertpapiere, danach als Geschäftsführer der Swiss Life Asset Management KAG und zuletzt als Chief Investment Officer.

„Wir bedauern den Weggang von Herrn Freytag sehr“, kommentiert Manfred Behrens, CEO von Swiss Life Deutschland, „aber Stephan Illsinger ist durch seine Qualifikation und Erfahrung bestens für die Position des CIO geeignet. Wir freuen uns auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.“
Über Swiss Life

Swiss Life zählt heute zu den führenden ausländischen Versicherern auf dem deutschen Markt. Das Unternehmen ist unabhängiger Anbieter für innovative Versicherungsprodukte und Dienstleistungen in den Bereichen Vorsorge und Sicherheit.

Das breite Produktangebot richtet sich sowohl an Privat- als auch an Geschäftskunden. Im Privatkundensegment bringt Swiss Life langjährige Erfahrung unter anderem in der privaten Rentenversicherung, der Lebensversicherung sowie in der Absicherung gegen das Risiko einer Berufsunfähigkeit ein.

Für Geschäftskunden stehen speziell für ihren Bedarf entwickelte Versorgungsmodelle im Bereich der betrieblichen Altersversorgung zur Verfügung. Mehr als 50.000 namhafte Unternehmen aus den verschiedensten Branchen erhalten mittlerweile eine betriebliche Versorgungslösung von Swiss Life.

Die 1866 gegründete deutsche Niederlassung des Schweizer Marktführers für Lebensversicherungen hat ihren Sitz in München und wird von Manfred Behrens, Hauptbevollmächtigter der Niederlassung für Deutschland, geleitet. Derzeit sind rund 870 Mitarbeiter im Innen- und Außendienst beschäftigt. Mit 32 Außenstellen gewährleistet Swiss Life ein flächendeckendes Servicenetz. Der Hauptvertrieb erfolgt über die Zusammenarbeit mit Maklern, Mehrfachagenten und Finanzdienstleistern.