Knapp zwei Wochen nach der US-Wahl und während der wohl spannendsten Kabinettsbildung in den Vereinigten Staaten begrüßt Swiss Life am Mittwoch, den 19. November 2008, den Präsidenten des American Council on Germany William M. Drozdiak im Münchner Palais Leopold. Der ehemalige Chefkorrespondent der Washington Post und Büroleiter in Paris und Berlin gilt als Experte für transatlantische Beziehungen. Welche Veränderungen mit dem neuen Mann im Weißen Haus auf Deutschland zukommen, erörtert Drozdiak den Gästen des achten Salonabends in seiner Dinner-Speech.
„Mit Barack Obama als künftigem Präsidenten verspricht sich nicht nur die US-Nation einen Neuanfang. Zur Lösung der globalen Konflikte ist Amerika auf die Unterstützung durch seine europäischen Verbündeten angewiesen. Auch an Deutschland wird die neue US-Administration hohe Erwartungen richten“, kommentiert Klaus G. Leyh, CEO von Swiss Life in Deutschland, das Thema des achten Salonabends. „Ob Finanz- und Wirtschaftskrise, Afghanistan oder Irak – ein stabiles transatlantisches Verhältnis ist vor dem Hintergrund der aktuellen weltpolitischen Lage unverzichtbar. Ich freue mich sehr, dass wir mit Thema und Referent wieder ganz nah am Zeitgeschehen sind.“

Neben zahlreichen Vertretern aus Wirtschaft und Politik werden viele Repräsentanten des diplomatischen Corps zu den Gästen zählen. Der achte Salonabend im Palais Leopold findet mit freundlicher Unterstützung des US-Generalkonsulats in München statt.


Über den Salon Palais Leopold

Im Salon Palais Leopold pflegen Entscheidungsträger und Verantwortliche aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Kultur und Medien mehrmals im Jahr den Austausch über wichtige gesellschaftspolitische Zukunftsthemen und erhalten durch Gastreferenten neue Impulse. Die Veranstaltungsreihe orientiert sich konzeptionell am historischen Vorbild der Salonkultur in den Metropolen und Residenzstädten des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Gastgeberin der Salonabende ist Bettina Bäumlisberger, Journalistin und Redakteurin im Ressort Deutsche Politik beim FOCUS. In ihrer Rolle als Salonière moderiert sie die Veranstaltung, führt in die Themen ein und leitet die Diskussion.

Weitere Informationen unter www.swisslife.de/salon.


Die PDF-Version der Pressemitteilung finden Sie hier.
Über Swiss Life

Swiss Life zählt heute zu den führenden ausländischen Versicherern auf dem deutschen Markt. Das Unternehmen ist unabhängiger Anbieter für innovative Versicherungsprodukte und Dienstleistungen in den Bereichen Vorsorge und Sicherheit.

Das breite Produktangebot richtet sich sowohl an Privat- als auch an Geschäftskunden. Im Privatkundensegment bringt Swiss Life langjährige Erfahrung unter anderem in der privaten Rentenversicherung, der Lebensversicherung sowie in der Absicherung gegen das Risiko einer Berufsunfähigkeit ein.

Für Geschäftskunden stehen speziell für ihren Bedarf entwickelte Versorgungsmodelle im Bereich der betrieblichen Altersversorgung zur Verfügung. Mehr als 50.000 namhafte Unternehmen aus den verschiedensten Branchen erhalten mittlerweile eine betriebliche Versorgungslösung von Swiss Life.

Die 1866 gegründete deutsche Niederlassung des Schweizer Marktführers für Lebensversicherungen hat ihren Sitz in München und wird von Klaus G. Leyh, Hauptbevollmächtigter der Niederlassung für Deutschland, geleitet. Derzeit sind rund 780 fest angestellte Mitarbeiter/innen im Innen- und Außendienst sowie unseren Tochter- und Schwester-gesellschaften beschäftigt. Mit 23 Filialdirektionen gewährleistet Swiss Life ein flächendeckendes Servicenetz. Der Hauptvertrieb erfolgt über die Zusammenarbeit mit Maklern, Mehrfachagenten und Finanzdienstleistern.