Das Münchner Fachforum Betriebliche Versorgung bietet bAV-Spezialisten aus unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen eine Plattform zum Austausch.
Das Münchner Fachforum Betriebliche Versorgung lädt wieder zu einer hochkarätig besetzten Veranstaltung ein: Christine Harder-Buschner, bAV-Expertin der Bundesregierung, spricht am 5. März über „Steuerliche Rahmenbedingungen in der betrieblichen Altersversorgung“.

Die Diplom-Finanzwirtin und Juristin Christine Harder-Buschner ist als Regierungsdirektorin beim Bundesministerium für Finanzen auf betriebliche Altersversorgung spezialisiert. Sie hat am Steuerjahresgesetz und den jeweiligen BMF-Schreiben mitgearbeitet. Darüber hinaus hat sie sich einen Namen als Referentin gemacht und unter anderem auf der Handesblatt-Jahrestagung 2006 gesprochen. Als Rednerin wie auch Fachautorin beschäftigt sie sich schwerpunktmäßig mit steuerlichen Regelungen im Zusammenhang mit der bAV.

Christine Harder-Buschner referiert beim 2. Münchner Fachforum über „Steuerliche Rahmenbedingungen der betrieblichen Altersversorgung: Jahressteuergesetz 2007, aktuelle Rechtsprechung und Verwaltungsentscheidungen“. Die Veranstaltung findet am Montag, den 5. März 2007 im Palais Leopold, Leopoldstraße 8-10, 80802 München, statt. Beginn ist 17.00 Uhr.

Um Anmeldung wird gebeten; die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos.

Neuer Branchentreff im Palais Leopold
Swiss Life hat gemeinsam mit ihrer Tochter Schweizer Leben PensionsManagement (SLPM) GmbH Anfang des Jahres die Veranstaltungsreihe Münchner Fachforum ins Leben gerufen, um bAV-Fachleute aus unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen eine Plattform zum Austausch zu bieten. Willkommen sind all jene, die sich beruflich intensiv mit der betrieblichen Altersversorgung beschäftigen: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Versicherungsvermittler, Mitarbeiter der Personalabteilung sowie Gesellschafter-Geschäftsführer.

Alle Vortragsabende finden im Palais Leopold, dem historischen Stammsitz von Swiss Life Deutschland an der Münchner Leopoldstraße statt. Hochkarätige Gastredner stellen aktuelle Trends in der Branche vor. Bei einem zwanglosen Imbiss im Anschluss können die Themen in persönlichen Gesprächen vertieft werden.

Das Konzept geht auf: Zur Auftaktveranstaltung am 29. Januar kamen rund 120 Teilnehmer, um die Referenten Lothar Opitz, früher Dozent an der Fachhochschule des Bundes, und Thomas Zimmermann, Geschäftsführer der SLPM GmbH, zu hören. Thema der Vorträge war die Reform der gesetzlichen Rentenversicherung und insbesondere die Auswirkungen der Rente ab 67 für die betriebliche Versorgung. Auf der Website der SLPM GmbH stehen beide Vorträge zum Download bereit.

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe, zu Themen und Referenten finden Sie hier.