Martin Hunkeler kann alles reparieren. Seine Leidenschaft für alte Fahrräder hat er zum Beruf gemacht. Doch um seinen Traum zu leben, braucht er ein zweites Standbein.

Ist sich für keine Arbeit zu schade: Martin Hunkeler.

Wenn Kunden mit ihrem Fahrrad zu mir kommen, nachdem sie schon an diversen Orten waren und alle sagten, ‹das kann man nicht mehr reparieren›, dann freut mich das sehr.

Der ehemalige Metallbauschlosser Martin Hunkeler entschied sich vor wenigen Jahren, sein sicheres Leben für seine Leidenschaft aufzugeben. Mit Re-Cycle hat er sich einen Traum verwirklicht. So macht er in seiner Werkstatt in Zürich aus alten Rennrädern schicke City-Bikes. Besonders bei Jungen sind seine Arbeiten sehr beliebt, verkauft er doch seine Räder zu einem erschwinglichen Preis. Reich werde er damit nicht, aber das ist auch nicht sein Ziel. 

Um dennoch ein sicheres Einkommen zu haben, ist er nebenbei in der Gastronomie tätig. In einem Restaurant, das er mitgründete, brät er Burger. Und wenn es etwas kaputt geht, dann holt Martin Hunkeler seinen Werkzeugkasten hervor und tut das, was er am besten kann: Reparieren.

Videoportrait-Serie

«Selbstbestimmt leben»

Swiss Life portraitiert 2018 zwölf Menschen, bei denen Selbstbestimmung einen wichtigen Teil in ihrem Leben einnimmt. Die Vorschläge der portraitierten Personen stammen von Mitarbeitenden der Swiss Life-Gruppe. Selbstbestimmung – darum geht es uns im Kern bei Swiss Life. Die Lebenswege der Menschen verlaufen individuell und bisweilen kurvenreich. Wenn es jedoch um die finanzielle Absicherung und das Abdecken von Risiken geht, dann gleichen sich die Bedürfnisse und Ansprüche zu einem hohen Grad. Wir unterstützen die Menschen mit unseren Angeboten und Lösungen, ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten. Das war die Basis unseres Erfolges in den letzten 160 Jahren – und das ist die Grundlage für unsere unternehmerische Zukunft.

Das könnte Sie auch interessieren

«Mein Umfeld hat mich für völlig verrückt erklärt»

Mehr lesen

«Ich möchte die Leute aufrütteln»

Mehr lesen

Cynthia Mathez: Selbstbestimmt trotz Rollstuhl

Mehr lesen